000000000

Webinar: Kundendaten, Publikumsforschung und Kommunikation

L’Oeil du Public (Suisse) veranstaltet gemeinsam mit Arenametrix das letzte Webinar des Jahres, mit einem brennenden Thema:

Das eigene Publikum kennen: Eine Voraussetzung für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Noch nie war es so wichtig, mit dem Publikum in Kontakt zu bleiben wie im vergangenen Jahr. Um die Beziehungen der eigenen Kulturinstitution zum Publikum zu pflegen, ging die Kommunikation notwendigerweise über das jeweilige Programm hinaus und hat neue Dimensionen angenommen. Bis zur Sättigung…

Aber jetzt muss Kommunikation wieder Konversion abstreben – Besucherinnen und Besucher sollen später ja wiederkommen. 

Wie können Kulturbetriebe ihre Kommunikation effizienter gestalten? Und welche Rolle spielen dabei Erkenntnisse über das eigene Publikum?

L’Oeil du Public (Suisse) und Arenametrix werden einige Schlussfolgerungen ihrer jeweiligen Zusammenarbeit mit Theatern, Museen oder Konzertsälen der Schweiz, Frankreichs oder Belgiens teilen. Darauf wird Roy Schedler den Case des Technorama Winterthur vorstellen.

Themen des Webinars:

➡️ Besucherforschung: Wie kann sie im konkreten Fall helfen? – L’Oeil du Public (Suisse)

Um besser zu kommunizieren, muss man die Empfänger der Botschaften kennen. Wie kann man nicht nur Besucher.innen, sondern auch Nicht-Besucher.innen kennenlernen? Und inwieweit hilft dies, Kommunikation effizienter zu gestalten? L’Oeil du Public (Suisse) erklärt anhand von Beispielen, wie ein Forschungsvorgehen konkret aussehen kann.

➡️ Kundendaten: Was lässt sich daraus machen? – Arenametrix

Kunden sollte man idealerweise persönlich ansprechen. Dafür sollte man verschiedene Zielgruppen definieren. Aber wie soll das in der Praxis stattfinden? Besucherdaten als Informationsquelle können dazu beitragen, Kontakte der richtigen Zielgruppe zuzuordnen und eine personalisierte Kommunikation aufzubauen.

➡️ Case study: Vom Verstehen des Publikums bis zum Kommunikationsbriefing – Roy Schedler

Das Technorama Winterthur hat in den letzten Jahren drei umfassende Besucherforschungsprojekte durchgeführt – alle mit dem Ziel, die Erwartungen und Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher besser zu verstehen. Roy Schedler, ehemaliger Leiter Marketing und Partnerschaften beim Swiss Science Center Technorama Winterthur, erklärt, wie das Technorama diese Besucherdaten benutzen konnte, um die Kommunikation spezifischer und effizienter zu gestalten.  

📅 Mittwoch 15 Dezember 2021

🕛 17:00 – 18:00 (45 Min. + Q&A)

💬 Sprache: Deutsch

👍 kostenlose Teilnahme

HIER KOSTENLOS ANMELDEN:

Speakers:

Fabien Morf, Reimar Walthert – L’Oeil du Public (Suisse). Seit 2018 in der Schweiz und 2013 in Frankreich berät L’Oeil du Public als Agentur für Kulturmarketing und Publikumsforschung Institutionen, Körperschaften, öffentliche und private Unternehmen des Kunst- und Kulturbereich.

Solène Jimenez – Aremetrix. Arenametrix ist eine digitale Lösung, die für Kultureinrichtungen (Theater, Opernhäuser, Festivals, Konzertsäle, Museen, usw.) entwickelt wurde, um ihnen bei der Entwicklung einer eigenen Datenbank zu helfen. Die Arenametrix CRM-Plattform ermöglicht eine bessere, gezielte und personalisierte Kommunikation mit dem Publikum.

Roy Schedler. Roy Schedler, ehemaliger Leiter Marketing und Partnerschaften beim Swiss Science Center Technorama Winterthur, ist Dozent an der ZHdK, ZHAW, Mitglied bei der Visitor Studies Group UK. Er führt heute die Beratungsfirma kulturvermittlung.ch.

© L’Oeil du Public
Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen!

* Pflichtfelder

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

    Share via
    Copy link
    Powered by Social Snap